Herausgeber

DIE LINKE. (Kreisvorstand Uckermark, Kreistagsfraktion, Fraktion der SVV Prenzlau)
V.i.S.d.P.: Axel Krumrey
Redaktion: Jörg Dittberner, Axel Krumrey, Anne-Frieda Reinke, Elisa Schulz

Kontaktadresse:
DIE LINKE, Kreisverband Uckermark
Geschäftsstelle
Diesterwegstr. 1
17291 Prenzlau

Telefon: (03984) 5172
E-Mail: uckermark@dielinke-uckermark.de

 

 

 
 

LINKSrUM 2011

Die "LINKSrUM" ist die "kleine Zeitung" der LINKEN in der Uckermark. Sie wird herausgegeben vom Kreisvorstand Uckermark der LINKEN, der Kreistagsfrakton der LINKEN und der Fraktion DIE LINKE in der Stadtverordnetenversammlung Prenzlau.  Sie erscheint  monatlich mit  in der Regel 8 Seiten und informiert über die Aktivitäten der LINKEN in der Uckermark .

Auf dieser Seite finden Sie die Ausgaben dieses Jahres im PDF-Format zum Ansehen oder Herunterladen.

Wenn Sie die Druckausgabe des "LINKSrUM" regelmäßig erhalten wollen, so wenden Sie sich bitte an die Redaktion. Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse finden Sie in der rechten Spalte.


LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

Dezember 2011

Aus dem Inhalt:

  • VEREINTES GEDENKEN - Der Opfer der Reichspogromnacht wurde erinnert
  • KREISTAGSFRAKTION SAGT JA - LINKE stimmt dem Kreishaushalt für 2012 zu
  • MAN KANN DAS BRETT NICHT ZWEIMAL ERFINDEN - Beratung mit der Holzwirtschaft in der
    Uckermark
  • SCHNELLE-VERSAMMLUNG - Über den Umgang mit Bürgern
  • NEUE KREISSPITZE - Uckermärkische LINKE wählt im Januar 2012
  • STRAHLENDE AUSSICHTEN IN POLEN - Deutschland allein zu Haus
  • ALTANSCHLIESSERBEITRÄGE - Peanuts für den Bund
  • ENTTÄUSCHT VON DER SPARKASSE - Arbeitet Kreditinstitut zum Vorteil der Bürger in der  Region?
  • ZEITBETRACHTUNG - Übers Warten und Erwarten
  • LINKE HÖRT DIE SIGNALE - Der Erfurter Konsens der LINKEN
  • FREIHEIT – WÜRDE – SOLIDARITÄT - Bericht zum Bundesparteitag in Erfurt
  • SOZIAL GEHT NUR ÖKOLOGISCH - Der rote Faden im linken Parteiprogramm
  • STRUKTURREFORM - Was sich in Brandenburg geändert hat
  • „ICH BIN ÜBERALL …“ - … hier in Prenzlau, hier in Prenzlau – werd ich geseh’n
  • BILDUNGS- UND TEILHABEPAKET NUTZEN - Kosten der Schülerbeförderung neu geregelt
  • „PLÖTZLICHE“ GEFAHR - Und wieder ein Verbotsverfahren im Anmarsch
  • ERSTAUNLICHES AUS DEUTSCHLAND - Wie sich eine Gesellschaft selbst erkennt
  • DIE LINKE IM DIALOG - Regionalkonferenz in Angermünde
  • DEUTSCH - Ein Sprachkurs. Teil 9
  • ALG II UND JEDER BEKOMMT EINEN JOB - Und alles fragt sich, wie das Arbeitsmarktprogramm des Jobcenters integrieren soll?
  • DER BART(H) IST AB - Humorloser Comedian kontra linker Antisexismus
  • ANGEKÜNDIGT - 21. Januar 2012 Mitgliederversammlung

Ausgabe im PDF-Format ansehen

 

LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

November 2011

Aus dem Inhalt:

  • DIE UHR TICKT - Nachbarland Polen veröffentlicht Entwurf für Atomkraftplanung
  • PRENZLAUER SORGEN - Neues Bürgerbegehren – und keiner spielt so richtig mit
  • LINKSEXTREMISMUS? - Politiker der LINKEN im Fadenkreuz des Konservatismus
  • RELIGION IST OPIUM FÜRS VOLK - Ersatzdrogen und Freigabe von Rauschmitteln
  • STARKE MEDIZINISCHE GRUNDVERSORGUNG - Geschäftsführung der GLG beantwortet Fragen der Linksfraktion
  • WIESO DIE LINKE HARTE DROGEN WILL - Niemand hat die Absicht, den Euro zu vernichten
  • DER SOMMER, DER KEINER WAR - Wetterkapriolen
  • RECHENSCHAFTSBERICHT 2011 - Ein Resümee über drei Jahre Gebietsvorstand
  • NATIONALE PIRATEN - Womit man die eigenen Reihen schmückt
  • BUNDESWEHRSTRUKTURREFORM - Schmerzliche Einschnitte, die längst notwendig waren
  • KOMMENTIERT - Standortschließungen und EFSF-Hebel
  • ZEHN JAHRE SINNLOSES STERBEN - Der Afghanistan-Einsatz ist nicht erst nach zehn Jahren gescheitert
  • JUSTIZMINISTER IN PRENZLAU - Mitgliederversammlung der LINKEN wählt Delegierte für Parteitage
  • ZERTIFIZIERT - Eingestufte Atomkraftwerke. Fukushima „besonders umweltfreundlich“
  • IST GADDAFIS TOD EIN MYSTERIUM? - NATO betrieb unter UN-Mandat Regime Change in Libyen
  • PARTEIEN HABEN ES SCHWER - Studie besagt: Parteimitgliedschaft ist nicht der Renner
  • DELIRANT ISTI SAXONI - Auf dem Weg in eine fremde Welt
  • DEUTSCH - Ein Sprachkurs. Teil 8
  • WAS NUN, WOWI? - Wahlnachlese. Ein Nachtrag
  • BUNDESTROJANER DANK HARTZ IV - Arbeitsplätze für Datenschnüffelei
  • ANGEKÜNDIGT - Mitgliederentscheid zum Parteiprogramm

Ausgabe im PDF-Format ansehen

 

LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

Oktober 2011

Aus dem Inhalt:

  • BILDUNGS- UND TEILHABEPAKET BLEIBT KRÜCKE - Verwaltungskosten bei Umsetzung beschneiden finanziellen Spielraum deutlich
  • DER NEUE - Jörg Kuschel übernimmt Kreistagsmandat für DIE LINKE
  • STIEFMÜTTERLICHE BEHANDLUNG - Verwaltung kratzt bei Beantwortung der Fragen zum LAP nur an Oberfläche
  • EIN SCHRECKEN OHNE ENDE - Gedanken zur Altersvorsorge
  • DIE BÖRSE - Vom Werdegang eines Geldtempels
  • SIEBEN JAHRE ENGAGEMENT - Ehrenamt in Prenzlau für ein Kleinod der Stadt
  • NANOTECHNOLOGIE GEREGELT - Sachverständigenrat für Umweltfragen bestätigt: Regeln sind notwendig
  • AUTOMATEN BLEIBEN DICHT - Sparkassenvorstand erläutert Praxis für Visacard-Kunden
  • WAHLNACHLESE - Wundenlecken und neue Hoffnungen
  • PIRATEN - Jenseits der Raubzüge
  • WAHLSATIRE - Ein mögliches Dankesschreiben
  • DANKESCHÖN - Alles richtig gemacht. Erfolgreiche Schulzeit
  • DEUTSCH - Ein Sprachkurs. Teil 7
  • HARTZ IV-SCHMAROTZER - Von Äpfeln, Generationenkonflikten und unsäglicher Verachtung
  • PAPSTERLASS - Befremdliches zur Trennung von Staat und Religion
  • NPD IN DEN KÖPFEN - Neonazistische Partei hat sich verankert
  • VATTENFALLS ENGAGEMENT - Sponsoring für bedrohte bauliche Zeitzeugen
  • HURRA, ICH HABE EINEN 1 €-JOB - Wie aus Beschäftigung Arbeit wurde
  • TRÄUME EINES SOZIALISTEN - Die Hoffnung auf eine gerechtere Welt
  • ANGEKÜNDIGT - Gedenken zur Reichspogromnacht

Ausgabe im PDF-Format ansehen

 

LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

September 2011

Aus dem Inhalt:

  • DAS GAB’S SCHON MAL - Platte Demagogie, dumme Sprüche und dumpfe Ideologie
  • (UN)TYPISCHE LANDGERÜCHE - Gülleausbringung sorgt für öffentliche Kontroversen
  • ALEA IACTA EST - Die PID wurde zugelassen
  • SCHULTÜTENAKTION PRENZLAU - Gelungener Schulstart – Reserven für Aktion 2012
  • SALE – 50 PROZENT REDUZIERT - Schlussverkäufe sprachlich betrachtet
  • ENERGIEBRANCHE IM BLICK - Die deutsche Energiewirtschaft im (kritischen) Zahlenblick
  • EKLAT ÜBER GEBURTSTAGSGRÜSSEN - LINKE Grüße an Fidel Castro
  • DAS „ENERGIEPAKET“ - Im Schweinsgalopp durchs Parlament
  • SOZIALE OHRFEIGE - UN straft Bundesregierung ab
  • UND ES IST SOMMER … - Kommunalpolitische Herausforderungen
  • ABSURDITÄTEN - Von „Neuen Mitte(n)“ und anderen paradoxen Dingen
  • DIE ZEITUNG SOLL’S RICHTEN - Bürger und ihre berechtigten Fragen und die richtigen Ansprechpartner
  • DIE MAUER MUSS WEG - Rückwirkende Betrachtungen auf einen sonderbaren Jahrestag
  • ESELEI - Stoische Gelassenheit kontra Wählerwille
  • ES IST KRIEG UND KEINER GEHT HIN - GeDenken der LINKEN zum Weltfriedenstag
  • RATINGAGENTUREN - Von der Rolle und dem (Un)Wesen der Bonitätsprüfer
  • VERMÖGENSVERWALTUNG PERSONIFIZIERT - Die Dirk Klees der Welt
  • DEUTSCH - Ein Sprachkurs. Teil 6
  • DIE SUCHE NACH DEM SKANDAL - Bericht aus der Enquete-Kommission des Landtages
  • TRAUER UM ROLF KRAATZ - Fraktion verliert langjährigen Mitstreiter
  • ANGEKÜNDIGT - Kreismitgliederversammlung am 15. Oktober 2011

Ausgabe im PDF-Format ansehen

 

LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

Juli/August 2011

Aus dem Inhalt:

  • BÜRGER – MENSCHEN – POLITIKER - Warum wir uns so gerne verführen lassen und Lichtgestalten brauchen
  • NETZWERK GESUNDE KINDER - Ehrenamtliche Hilfe für Familien
  • ZWEIGLEISIGER AUSTAUSCH - Kreistag fordert Ausbau der Eisenbahnstrecke Angermünde-Szczecin
  • LYCHEN WILL STADTHAFEN - Wassertouristen sollen neuen Anlaufpunkt erhalten
  • ARME SCHWEINE - Mein Protest gegen die Schweinemast in Haßleben
  • EIN KOMPROMISS - Was alles möglich ist – ohne Atomstrom
  • BILDUNGSREFORMEN - Dissonanzen bei der längst fälligen Veränderung im Bildungssystem
  • DIE GRÜNE „VOLKSPARTEI“? - Vom unglaublichen Aufstieg eines Klientelwesens
  • GLG NICHT AUS VERANTWORTUNG ENTLASSEN - Petition zum Krankenhaus Prenzlau wegen Privatisierungsbestrebungen abgelehnt
  • LINKE IM SOMMER - Es muss nicht immer Politik pur sein
  • SOMMERTOUR - Mein Unternehmertag in Schwedt
  • TRAINING FÜR DEN ERNSTFALL - Gelenkte Eskalation Radikaler gegen radikalisiertes System am 1. Mai?
  • „WUSSTEN SIE’S?“ - Von wegen „Pleite-Griechen“
  • DEUTSCH - Ein Sprachkurs. Teil 5
  • SOLI WEITER RECHTENS - Der Solidaritätszuschlag bleibt weiterhin bestehen
  • WIRTSCHAFTSKUNDE - Einsichten in unsere boomende Gesellschaft
  • SCHATTENSEITEN - Frauenfußballweltmeisterschaft in Deutschland
  • LINKE ANTISEMITEN? - Wenn man nicht mehr Israel kritisieren darf …
  • DIÄTENERHÖHUNG - Unverschämt und unangemessen
  • NEWS AUS GRIECHENLAND - Ein persönlicher Report
  • ANGEKÜNDIGT: 1. September 2011 - Weltfriedenstaggedenken der LINKEN

Ausgabe im PDF-Format ansehen

LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

Juni 2011

Aus dem Inhalt:

  • FEUER FREI, HERR MINISTER! - Ein Kriegsminister und seine Bundeswehrreform
  • ÜBERSCHMINKTE UNGERECHTIGKEIT - Teilhabepaket der Bundesregierung auch in Uckermark kaum angenommen
  • OBSTPAUSE FÜR GESUNDE ZÄHNE - Kreistag diskutiert zur Zahngesundheit von Kindern und Jugendlichen
  • ENDLICH BAUBEGINN - Spatenstich – Die Gestaltung des Prenzlauer Marktes hat begonnen
  • DER DEMOGRAFISCHE WANDEL - Fakten – Böse Wahrheiten – Chancen
  • PARTEIEN UND IHRE ROLLE - Demokratie geht nur mit dem Volk
  • DAS GESPENST STASI - Brandenburg und Stasi – Es hört nie auf
  • DIE GEKAUFTE REPUBLIK - Sind Parteispenden Bestechungsgelder?
  • MIT DEN LINKEN SPIELT MAN NICHT - Ein Gastbeitrag
  • REGIONALPLANUNG WIND - SVV Prenzlau hat Entscheidung zu treffen
  • ERNEUERBARE ENERGIEN JETZT? - Wie viel Verantwortung haben wir gegenüber nachfolgenden Generationen?
  • ENERGETISCHES UMDENKEN - Was wir tun müssen, um eine Energiewende zu erreichen
  • ENERGIEWENDE - Brauchen wir einen mittelfristigen Ausstieg aus der Kohleverstromung?
  • DIE ATOM-KATASTROPHE IN JAPAN - Eine Tragödie in drei Akten. Teil II - 3. Akt
  • „WUSSTEN SIE’S?“ - Abzockende Energiekonzerne
  • TRENDWENDE ERKENNEN - Rot-Rote Koalition will Pflege-Versorgung für die Zukunft sichern
  • FUCK OFF NAZI - Antifa-Demo in Prenzlau kontra Großaufgebot an Polizei
  • GEDENKEN AN OPFER - Prenzlauer LINKE erinnert an Tag der Befreiung
  • MENSCHLICHE SCHWÄCHEN - Von lohnender Arbeit und Gottes Nähe
  • DEUTSCH - Ein Sprachkurs. Teil 4
  • DIE ZUKUNFT DER LINKEN - Zerstören wir uns selbst?
  • FASZINATION DUMMHEIT - Die Andersartigkeit anderer
  • FRAUENFUSSBALL - Fairness rund um die Fußball-WM
  • ANGEKÜNDIGT - 26. Juni 2011 Sommerfest der Prenzlauer LINKEN

Ausgabe im PDF-Format ansehen

LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

Mai 2011

Aus dem Inhalt:

  • BILDUNGSPAKET FÜR EIGENES IMAGE - Die Segnungen der Ursula von der Leyen
  • ARBEITNEHMER-FREIZÜGIGKEIT - Droht ein neuer Abrutsch der Löhne?
  • SOZIALE GERECHTIGKEIT - Steigende soziale Verwahrlosung
  • ORDNUNGSGELD IST LEX LINKE - Parlamentarisches Kampfmittel gegen Proteste
  • FRAUENTAGS-RÜCKBLICK - Impressionen zum 12. März 2011 in Schwedt
  • EIN JAHR BÜRGERMEISTER - Jugendbeirat etabliert – Erstes Ziel erreicht
  • OHNE ZIVILGESELLSCHAFT - Linksfraktion fragt zur Ausrichtung des Lokalen Aktionsplans(LAP) nach
  • SOZIAL SCHWACH UND KRANK - LINKE forderte Debatte zum Gesundheitsbericht im Kreistag
  • PLÄDOYER FÜR SPRACHENTWICKLUNG - Die deutsche Sprache lebt und gedeiht prächtig
  • ATOMAUSSTIEG JETZT - Energiepolitik braucht Umdenken
  • DIE ATOM-KATASTROPHE IN JAPAN - Eine Tragödie in drei Akten. Teil I
  • WENDEHÄLSIN - Angies Interruptus Atomikus
  • VORÖSTERLICHE FREUDEN - Von Eierwerfern und ihren Hobbys
  • LIBYEN UNTER BESCHUSS - Nicht Menschenrechte, sondern die Ressourcenfrage lenkt die Nato-Bomber
  • GESELLSCHAFTLICHER WANDEL - Von der nivellierten Wohlstandsgesellschaft zum Nebeneinander von Drahtseiltänzern
  • DEUTSCH - Ein Sprachkurs. Teil 3
  • REGIONALKONFERENZ - Linke Minister stehen der Basis Rede und Antwort
  • LINKES SCHERBENGERICHT - Mal wieder Selbstbeschäftigung auf hohem Niveau
  • WAS WOLLEN WIR? - Offenen Streit belegen
  • WAHL-NACHLESE - Über den Ausgang der Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz
  • GERINGE WAHLBETEILIGUNG - Ein Geschenk für Politiker?
  • ANGEKÜNDIGT - Radtour der Prenzlauer LINKEN

Ausgabe im PDF-Format ansehen

LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

April 2011

Aus dem Inhalt:

  • ÖFFENTLICHE GENERALPROBE - Kabarett mit Alleinstellungsmerkmal
  • DEMOKRATIE IST DER SCHLÜSSEL - Erster Parlamentariertag der LINKEN
  • RECHTE VERSCHLEISSERSCHEINUNGEN - NPD-Oma gibt Kreistagsmandat auf
  • DRESDEN IST WIEDER NAZIFREI! - Bedenkliche Gewalteskalation erfordert ein Umdenken der Politik
  • ACHTUNG: WEGGETRETEN! - Wahrheit weg – Doktor weg – Minister weg
  • FORTSETZUNG BEGONNEN - Die Schultütenaktion in Prenzlau erhält 3. Auflage
  • UND TSCHÜSS, KRISE - Dax-Vorstände verdienen inzwischen wieder „normal“
  • „…SOWEIT DIE LAGE ES ERLAUBT.“ - Verlängerung des Afghanistan-Mandats im Bundestag
  • DANKE, FRAU CONRAD - Nach 13 Jahren ein Dankeschön
  • GEMEINSINN UND ERNEUERUNG - Bilanz nicht ohne Blessuren und Probleme – Ein Antrag auf dem LPT
  • DIE VNKN-REGEL - Politik ist Mittel zum Zweck der Veränderung
  • PRINZIP VON FREIWILLIGKEIT UND KOOPERATION - Kommunales Miteinander soll nach Sicht des Parteitages verbessert und gestärkt werden
  • BEHAGLICHE ENGE - Zum Kabarett geladen und Spaß gehabt
  • DEUTSCH - Ein Sprachkurs. Teil 2
  • KOMMUNEN AM LIMIT - Absturz der Kommunen nicht aufzuhalten
  • „AB IN DEN UNTERGRUND“ - Ein Gedankensplitter zum Landesparteitag
  • „NEIN-DANKE!“ - Schluss mit Atomkraftwerken
  • MAN SPRICHT DEUTSCH - Vom leidigen Problem der Eindeutschungen
  • UNWÜRDIGER KOMPROMISS - LINKE weiter an der Seite der Hartz-IV-Bezieher
  • GÜRTEL ENGER SCHNALLEN - Die Fetten Jahre sind vorbei und wir müssen alle mit weniger auskommen!
  • UNSICHTBARE LINKE - Wie wir von den Medien geschnitten werden
  • ANGEKÜNDIGT - 1. Mai, Friedensfest der LINKEN

Ausgabe im PDF-Format ansehen

 

LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

März 2011

Aus dem Inhalt:

  • ALLES GUTE, MEINE DAMEN - 100 Jahre Internationaler Frauentag
  • „EUROPA IST MEHR ALS DIE EU“ - Mitgliederversammlung der LINKEN.Uckermark im Januar
  • DEUTSCH - Ein Sprachkursus. 1
  • NACH DER WELTKLIMAKONFERENZ - Bundesregierung setzt auf Protestmüdigkeit im Osten
  • ABFALLENTSORGUNG - Wer hat zukünftig das Sagen?
  • SCHULTÜTE 2011 - Kurz vor dem Startschuss
  • NACHLESE - „Unsere Jugend heute“ – Jung sein 2011
  • FÜHRUNGSPOSITIONEN - Zahlenwerte, die den Frauentag noch aktueller machen
  • EINE HOMMAGE AN DIE FRAUEN - Weiblichkeit und Emanzipation aus prominenter Sicht
  • FINANZPOLITISCHE QUADRATUR DES KREISES - Linksfraktion stimmt Haushalt nicht zu, erkennt aber positive Ansätze
  • KEIN AUSWEG IN SICHT - Sozialkosten belasten Haushalt des Kreises zunehmend stärker
  • DER IDEALE WEG - Ein Nachtrag zum K-Wort
  • DANKESCHÖN - In eigener Sache: Qualitätsbeweis
  • MÄRCHENHAFTES - Ach wie gut, dass niemand weiß ...
  • ARBEITSWELT IN ZAHLEN - Was alle wussten: Gewinne 2010 gestiegen
  • JETZT IST HANDELN ANGESAGT! - Mindestlohn muss zum 1.5.2011 eingeführt werden
  • REICHE LÄNDER – ARME KINDER - Wirtschaftskrise auf dem Rücken der Schwächsten
  • WIESO KRIEGT IHR KEINE KINDER? - Forsa fragt in einem kinderunfreundlichen Land
  • VIEL LÄRM UM TOTE TIERE - Kreistag stimmt mehrheitlich für Resolution gegen Bestrebungen auf Landesebene
  • HARTZ IV & DIE MENSCHENWÜRDE - Bundesregierung setzt auf Protestmüdigkeit im Osten
  • HITLER UND DIE DEUTSCHEN - Nachtrag zu einem Ausstellungsbesuch
  • DIE WEIBLICHE MUT - Mutige Aussage

Ausgabe im PDF-Format ansehen



LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

Februar 2011

Aus dem Inhalt:

  • DAS BÖSE K-WORT - Wie alternative Gesellschaftsvorstellungen ins Abseits gedrängt werden sollen
  • EIN ERFOLGREICHES JAHR 2011
  • JAHRESRÜCKBLICKE & VORHABEN - Landes- und Bundespolitik der LINKEN im Fazit. Große Erwartungen für 2011
  • POLITISCHER JAHRESAUFTAKT - DIE LINKE in Berlin zeigt sich geschlossen
  • OSSIS „MENSCHEN ZWEITER KLASSE“? - Noch verdienen ostdeutsche Arbeitnehmer weniger als ihre Westkollegen
  • LEBEN WIR IN EINER RÄUBERHÖHLE? - Lady Merkel hat Jean Bodin immer noch nicht verstanden
  • GENERATIONENTREFFEN - Zusammensein bei Kaffee und Kuchen
  • DEN NAZIS KEINEN FUSS BREIT - AM 19. FEBRUAR 2011 DEN DEMOKRATISCHEN AUFSTAND PROBEN
  • KLUGE KÖPFE WANDERN AB - Statistik einer nachdenklich machenden Realität
  • UNSERE JUGEND HEUTE - Jung sein 2011 – Freuden, Probleme, Risiken
  • AKTEN ALPHA…WAS SORTIEREN? - Wie sich schlechte Bildung auf den Arbeitsmarkt auswirkt
  • KEINER NIMMT UNS ERNST! - Eine Studentin über die Angst vor ihrem Abschluss
  • „WUSSTEN SIE’S?“ - Sonderprogramm zur Studienförderung
  • LINKE STADTFRAKTION IN PRENZLAU - Ein Rückblick mit Zukunftsorientierung
  • 3 %-PHÄNOMEN: FDP - Nicht lachen bitte, es geht um einen Trauerfall!
  • BILLIGLÖHNE SPRENGEN DEN EURO - Deutschlands Rolle als Lohndumpinggebiet
  • AUFTAKT DER BASIS - Diskussion über Eurokrise und Mindestlohn
  • ROTE NELKEN - Gedenken an Rosa und Karl
  • GEREGELTE WAHRHEIT(EN) - Oder: Weise Worte aus berufenem Munde
  • PRIVATISIERUNG IST AUS FÜR KKH - Kritiker an der GLG sollen sich konstruktiv in die Debatte einbringen
  • ANGEKÜNDIGT: Frauentagsveranstaltung in Prenzlau

Ausgabe im PDF-Format ansehen



LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

Dezember 2010 / Januar 2011

Aus dem Inhalt:

  • GEGENSEITIGE SENSIBILISIERUNG - Linke Kreistagsfraktion berät mit kommunalen Verantwortungsträgern in Templin
  • ENDE DER BIOPIRATERIE? - Ein Resümee zur Weltartenschutzkonferenz
  • (AUS)GEBREMSTE EUPHORIE - Frustration über einen Fernsehbeitrag
  • DOPPISCH – NEU – SOLIDE - Haushaltsplanung in Prenzlau
  • ORGANISIERTE UNGERECHTIGKEIT - Petition für Änderung des Gesetzentwurfs zur Gesetzlichen Krankenversicherung
  • ABSCHIED VOM SOLIDARPRINZIP - Schlecht geführte Krankenversicherung
  • ABSCHIED AUS DER UCKERMARK - Dankeschön an Bernd Rohde
  • „BEHÖRDENDEUTSCH“ - Eine gut verständliche Reaktion
  • AUSREDEN - Von Notlügen, Ausflüchten und anderen Charakterschwächen
  • DAS SYSTEM VON DER LEYEN - Der Arbeitsmarkt und seine Korrekturen
  • FAKTENCHECK: SOZIALSTAAT - Der Sozialstaat auf dem Prüfstein
  • WEICHSPÜLUNG - Arbeitsmarktzahlen positiv geschönt
  • STATISTISCHE LAIEN - Der Arbeitsmarkt braucht den Mindestlohn
  • NOCH MEHR MITEINANDER REDEN - Der neue Kreisvorstand zieht nach fast einem Jahr Arbeit eine erste Bilanz
  • GEWAPPNET FÜR DIE ZUKUNFT - Resümee über ein Jahr Arbeit im Gebietsvorstand
  • „KOMM AUF TOUR“ - Eine Aufforderung an die Bundesregierung
  • „WUSSTEN SIE’S?“ - Trickreiche Hartz IV-Berechnung
  • TOTENGEDENKEN - Kranzniederlegungen am Volkstrauertag in Prenzlau
  • SICHERHEITSRAT DEUTSCHLAND - Vierte Amtszeit mit Hoffnung auf Dauer
  • MARSCHLIEDCHEN - Warnungen der Geschichte
  • IN MEMORIAM - Trauer um die Genossin Petra Brockopp
  • SPARKASSE POLITISCH KONTROLLIEREN - Sperrungen der Bankautomaten und hohe Überziehungszinsen sind Schikane
  • ANGEKÜNDIGT - Gedenken in Berlin