Herausgeber

DIE LINKE. (Kreisvorstand Uckermark, Kreistagsfraktion, Fraktion der SVV Prenzlau)
V.i.S.d.P.: Anne-Frieda Reinke
Redaktion: Jörg Dittberner, Axel Krumrey, Anne-Frieda Reinke, Werner Guth

Kontaktadresse:
DIE LINKE, Kreisverband Uckermark
Geschäftsstelle
Diesterwegstr. 6
17291 Prenzlau

Telefon: (03984) 5172
E-Mail: uckermark@dielinke-uckermark.de

 
 

LINKSrUM

Die "LINKSrUM" ist die "kleine Zeitung" der LINKEN in der Uckermark. Sie wird herausgegeben vom Kreisvorstand Uckermark der LINKEN, der Kreistagsfrakton der LINKEN und der Fraktion DIE LINKE in der Stadtverordnetenversammlung Prenzlau.  Sie erscheint  monatlich mit  in der Regel 12 Seiten und informiert über die Aktivitäten der LINKEN in der Uckermark .

Auf dieser Seite finden Sie die Ausgaben dieses Jahres im PDF-Format zum Ansehen oder Herunterladen.

Hier finden Sie die Ausgaben der Vorjahre:

2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007

Wenn Sie die Druckausgabe des "LINKSrUM" regelmäßig erhalten wollen, so wenden Sie sich bitte an die Redaktion. Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse finden Sie in der rechten Spalte.


LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

Oktober 2014

Aus dem Inhalt:

  • ERGEBNISSE UND ERSTE EINSCHÄTZUNGEN - Landtagswahl 2014 in Brandenburg
  • MANIPULATIONEN - Medialer Kalter Krieg - Ein Kommentar
  • AUF AUGENHÖHE - Stand der Koalitionsverhandlungen
  • WAFFENLIEFERUNGEN IN KRIEGSGEBIETE - Bundesregierung umgeht permanent Recht
  • BUND FORDERT MITTEL ZURÜCK - Üble Aussetzer eines CDU-Fraktionärs in Kreistagsdebatte zu Bildung und Teilhabe
  • BUNDESWEHR IN TECHNISCHER AUFLÖSUNG - Pannen und neue Pannen
  • „JA“ ZUR REGIERUNGSBETEILIGUNG - Ein Plädoyer für die rot-rote Koalition
  • „NEIN“ ZUR REGIERUNGSBETEILIGUNG - Uns fehlt es innerer Struktur
  • ALTERNATIVE – ABER FÜR WEN - AfD und ihre Krisen
  • PRAKTISCHE PFLEGE VOR ORT - Andere reden nur, wir handeln
  • ZWISCHEN GLAUBEN, HOFFNUNG UND REALITÄT - Ein Kalifat der Unterdrückung oder Minderheitenstaaten
  • NPD IM KREISTAG - Mehr Schein als Sein

Ausgabe im PDF-Format ansehen 

 

 

LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

September 2014

Aus dem Inhalt:

  • KLIMAERWÄRMUNG - Neues aus der Forschung
  • SCHULSTART 2014. GEMEINSAM SIND WIR STARK - Nachhaltiger und traditioneller Erfolg
  • EINEN BLICK ÜBER DEN TELLERRAND WAGEN - Ich bleibe LINKS
  • SKATERBAHN WÄCHST WEITER - LINKE Kandidatin begleitet Skaterbahn-Jugendprojekt
  • DAS EEG - MdL Domres verweist auf hohen Stellenwert der Energiewende in Brandenburg
  • WAHLKREIS 10 - Ihre Kandidatin für DIE LINKE: Isabelle Vandré
  • WAHLKREIS 11 - Ihr Kandidat für DIE LINKE: Heiko Poppe
  • WAHLKREIS 12 - Ihre Kandidatin für DIE LINKE: Madlen Bismar
  • SOZIALES BRANDENBURG. DAS IST DIE LINKE - Themen zur Landtagswahl
  • WÄHLEN MIT 16 - Doppelzüngige Konservative
  • BRIEFWAHL NUTZEN - Wenn`s einfach sein soll

Ausgabe im PDF-Format ansehen 

 

 

LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

Mai 2014

Aus dem Inhalt:

  • SIE HABEN DIE WAHL - Die LINKE – wen sonst
  • GUT FÜR EUROPA - Linker EU-Parlamentskandidat Helmut Scholz im Interview
  • 100% SOZIAL FÜR ANGERMÜNDE - Für ein vielfältiges Leben in der Stadt
  • ZUKUNFT GESTALTEN - Für eine lebenswerte Region im Amt Gartz (Oder)
  • PRENZLAU KANN NOCH MEHR - Gemeinsam Politik gestalten
  • FÜR EIN LEBENSWERTES SCHWEDT - Auszüge aus dem Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2014
  • IM SINNE DER BÜRGER TEMPLINS - Arbeit der Fraktion in der vergangenen Legislaturperiode
  • BRANDENBURGER AN DIE WAHLURNEN GEBETEN - AUCH BRIEFWAHL IST MÖGLICH
  • NICHT REDEN – MACHEN - Prenzlauer LINKSFRAKTION nimmt Patenobjekt in Pflege

Ausgabe im PDF-Format ansehen 

 

 

LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

Sonderausgabe zur Kreistagswahl 2014

Aus dem Inhalt:

  • IN DER SACHE ENGAGIERT - Linksfraktion hat Ohr an der Basis
  • Demografischen Wandel gestalten - Eine lebenswerte Uckermark für alle
  • Notwendigkeit von Transparenz - „Ich war jung und idealistisch“
  • Die Kungelei der Etablierten - „Große Kooperation“ boxt alles durch
  • Politische Heuchelei - Wie sich Positionen kurz vor Wahlen ändern
  • Mehr Beteiligung tut Not - Direktwahl des Landrates scheiterte an Quorum
  • Kein Buch mit sieben Siegeln - Auch in Finanzfragen Durchblick behalten
  • Kultur als Pflichtaufgabe - Appelle der LINKEN bleiben ungehört
  • Energieregion Uckermark - Wie weiter mit den Erneuerbaren?
  • Ein Mensch der Tat - Als sachkundige Bürgerin im Kreistag
  • Abschied von Kommunalpolitik - Rolf Siegmund verlässt den Kreistag nach vielen Jahren
  • Frauen in die Politik! - Diplomatie und Lösungsorientiertheit sind eher weiblich
  • Schluss nach vier Jahren - Torsten Krause gab Mandat zurück
  • Das Nazi-Problem - Arbeiten wollten sie nicht
  • Politisches Neuland betreten - Großes Pensum auf Kreisebene absolviert
  • Tourismus auf Abwegen - Wo bleibt eigentlich die Kohle?
  • Im Einklang mit der Natur - Tourismus ist ein wichtiger Standortfaktor

Ausgabe im PDF-Format ansehen

 

 

LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

April 2014

Aus dem Inhalt:

  • BRÖCKELNDE KOOPERATION - SPD, FDP und CDU in der Selbstfindungsphase
  • JEDE KINDESWOHLGEFÄHRDUNG IST EINE ZUVIEL - Jugendamt Uckermark informiert den Jugendhilfeausschuss
  • KEINE ENTLASTUNG IM BERUFSVERKEHR - Verkehrsverbund stellt aber modernisierte Züge in Aussicht
  • ALEO – EIN SOMMERMÄRCHEN - Ein nicht vorhandenes „Wunder“
  • ZUKUNFTSPLANUNG - Alte neue Wege
  • EINE UCKERMARK – FÜR ALLE - Inhaltliche und personelle Weichen für die Kommunalwahl gestellt
  • SELBSTBESTIMMUNGSRECHT - Interpretation, wie man sie braucht
  • RICHT EUCH, TEENIES - Bundeswehr mit Problemen
  • DIÄTENERHÖHUNG - Nicht mit der LINKEN
  • FÜR FÜNF PROZENT - Sperrklausel ist ein demokratisches Instrument
  • DEMOKRATIE DER ETABLIERTEN - Sperrklausel verzerrt Wählerwillen bis zur Unkenntlichkeit
  • ANGEKÜNDIGT - Politisches Kabarett am 9. Mai

Ausgabe im PDF-Format ansehen 

 

 

LINKSrUM; auf das Bild klicken, um diese Ausgabe im PDF-Format anzusehen

Januar/Februar 2014

Aus dem Inhalt:

  • FLÜCHTLINGE KOMMEN NICHT IN DIE UCKERMARK - Landkreis wäre unzureichend vorbereitet
  • KREISTAG DEBATTIERT KITA-FINANZIERUNG - Ein offener Brief
  • ZUWANDERUNGSÄNGSTE - Erst „Polen-“, nun „Bulgaren-“ und „Rumänenschwemme“
  • DAS EEG - Was für eine Volksverdummung
  • LAGA-GEWINN? - Ein Betriebsergebnis ist noch kein Reingewinn
  • NEUE HERAUSFORDERUNG - Uckermark ab sofort im Landesvorstand vertreten
  • ZWEI JAHRZEHNTE LINKE POLITIK GESTALTET - Broschüre zu 20 Jahren PDS/DIE LINKE in der Uckermark
  • ALTES UND NEUES - Aus 2013 übrig geblieben und 2014 da
  • AFGHANISTANABZUG IN ZAHLEN - Hintergrundinformationen
  • WUSSTEN SIE`S SCHON? - Teure Krankenhäuser
  • HIGHLIGHTS 2013 - Rückblicke auf die GroKo-Segnungen
  • ZUM KOALITIONSVERTRAG - Abschluss der Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU und SPD
  • WIRTSCHAFTSKADERSCHMIEDE KANZLERAMT - Eine Hand wäscht die andere
  • MYTHEN UND FAKTEN ZUR RENTENPOLITIK - Lektüreempfehlung: „luxemburg argumente“
  • MEHR HÖFLICHKEIT, BITTE - Höflichkeit und Respekt sind Mangelware
  • AUFKLÄRUNG TUT NOT - Freigabe mit Einschränkung
  • SEIN KAMPF IST VERLOREN - Nazi-Ideologie gehört auf den Index
  • WULFF-PROZESS - Letzter Zwischenbericht
  • NACHRUF - Deutsches Kabarett ist ärmer geworden
  • RETTUNG A LA QUANDT - Milliardär päppelt siechende FDP
  • POLITISCHES SYSTEM - Der Bundestag und seine Organisation
  • „DIE WEICHEN SIND GESTELLT“ - Kreisverband geht kämpferisch in bevorstehende Wahlen

Ausgabe im PDF-Format ansehen