Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Die Kandidat*innen der LINKEN für die SVV Prenzlau

Anne-Frieda Reinke
Jörg Dittberner
Carmen Beyer
Kai Sebastian Jugl
Jannis Scheel
Julian Tobias Völtz

Kontakt

DIE LINKE
Kreisverband Uckermark
Diesterwegstraße 1
17291 Prenzlau

Telefon: (03984) 5172

 uckermark@dielinke-uckermark.de

DIE LINKE Fraktion Prenzlau bei Facebook

Programmatische Schwerpunkte

DIE LINKE.Prenzlau steht für:

  • eine freundliche Stadt, die zugleich allen Bewohnern eine lebens- und liebenswerte Heimat ist.
  • Prenzlau als Stadt der Menschen aller Altersgruppen – der Hoffnungsträger Kinder ebenso wie der Erfahrungsträger Senioren.
  • eine konstruktive aber kritische Zusammenarbeit mit allen gesellschaftlichen Kräften.
  • eine sachliche, streitbare und kultivierte Diskussionskultur.
  • die weitere Gestaltung und Entwicklung Prenzlaus als leistungsfähige und barrierefreie Stadt.
  • Konzentration auf das Mach- und Finanzierbare unter Nutzung verfügbarer Fördermittel bei gleichzeitiger Erhaltung einer eigenen Liquidität.
  • Intoleranz gegenüber Nazis und anderen Radikalen.

Soziales Prenzlau
Wir LINKEN setzen uns ein für:

  • den Verbleib der Kitas und Schulen in kommunaler Trägerschaft.
  • die Stärkung sozial bedürftiger Familien, insbesondere durch den Ausbau des Prenzlauer Sozialpasses.
  • ausgewogene Mahlzeiten der Kinder und Jugendlichen in den Kitas und Schulen der Stadt.
  • eine kinderfreundliche Stadt.
  • eine aktive Weiterführung der Unterstützung der Menschen, die mit Behinderung leben müssen.
  • den Umbau von Wohnungen zu senioren- und behindertengerechtem sowie familienfreundlichem Wohnraum, der bezahlbar bleibt.
  • eine grundsätzliche Unterstützung der Vereine und Einrichtungen der Sozialarbeit der Stadt.
  • die aktive Einbindung des bürgerschaftlichen Ehrenamtes in das öffentliche Leben, ohne den Staat aus seinen Pflichten zu entlassen.
  • eine Feuerwehr, die aktiver Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens ist.
  • einen Ausbau des Dominikanerklosters zum Kulturzentrum.
  • eine wohnortnahe, ausgewogene medizinische Versorgung der Bevölkerung.

Wirtschaft & Energie
Wir LINKEN setzen uns ein für:

  • den Erhalt und Ausbau kommunalen Eigentums.
  • die Unterstützung der Arbeitsplatzbeschaffung und Neuansiedlung von Gewerbebetrieben.
  • den Erhalt und Ausbau der vorhandenen wirtschaftlichen Infrastruktur.
  • die Vergabe öffentlicher Aufträge an Unternehmen aus Prenzlau und der Region.
  • die umfassende Nutzung regenerativer Energien.
  • den Ausbau innovativer Nutzung erneuerbarer Energien.

Stadtentwicklung Prenzlaus und der Ortsteile
Wir LINKEN setzen uns ein für:

  • die attraktive Gestaltung der Stadt und aller Prenzlauer Ortsteile.
  • die Wahrung der ländlichen Identität.
  • den Ausbau der infrastrukturellen Anbindung der Ortsteile an die Kernstadt, insbesondere durch Radwege.
  • eine verbindliche Prioritätenliste für die Instandsetzung maroder Prenzlauer Straßen.
  • eine durchgangsfreie Einkaufsmeile Friedrichstraße.
  • die Schaffung zentrumsnaher Parkmöglichkeiten.
  • die schrittweise Gestaltung Prenzlaus zu einer umweltfreundlichen Stadt.
  • die touristische Nutzung und die Erhaltung der Verbindung von Uckersee und Stadt.
  • den energischen Einsatz der Prenzlauer Politik für die Stabilisierung des ÖPNV.

Demokratisches Prenzlau
Wir LINKEN setzen uns ein für:

  • ein tolerantes Prenzlau, das sich aktiv gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit einsetzt.
  • die Stärkung einer humanistischen Gedenkkultur in unserer Stadt und die stärkere Beteiligung der Prenzlauerinnen und Prenzlauer an offiziellen Gedenktagen.
  • die Integration aller Menschen in ein friedliches und harmonisches Miteinander in unserer Stadt.
  • die zielgerichtete Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendbeirat der Stadt im Interesse aller Kinder und Jugendlichen.
  • den Ausbau der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der kommunalen Gestaltung – Bürgerbudget.